UNSERE JURY 2021

Michael Maciejevski

Kategorie:
Tanz
Jurymitglied
2021

Michael Maciejevski Tänzer und Choreograf, geboren in Polen.

- Top 4 in "So you Think you can Dance", Poland

- Top 12 best dance acts Germany "Got to Dance"

- Haupttänzer bei "alles was zählt", RTL

- Hauptdarsteller bei Cavalluna Europa Tour, Apassionata World.Weitere Zahlreiche Auftritte in Theatern und Fernsehen.

Michael Maciejevsky

Olena Maciejevski

Kategorie:
Tanz
Jurymitglied
2021

Olena Maciejewski ist diplomierte Tänzerin, Choreografin und zertifizierter Personal Trainer. In der Zeit von 2004-2008 studierte Olena an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Als Tänzerin und Choreografin muss Olena nicht nur selbst in guter Form bleiben, sondern auch andere Tänzer in Form halten, so wurde sie Personaltrainerin. Seit 2014 ist Olena Choreografin in der CAVALLUNA Europa Tour sowie in Theatern und im Fernsehen und ist auch für die sportliche Vorbereitung von Künstlern und Schauspielern für Bühne und Kino verantwortlich.

Olena Maciejvsky

Petra Matschullat-Horn

Kategorie:
Tanz
Jurymitglied
2021

- Tanzsporttrainerin u. Choreographin- Ehemalige Professional

- Tänzerin: Latein / Standard / 10-Tänze

- Tanzsporttrainerin A Standard u. Latein DTV

- Verbandstrainerin Latein DTV- Landestrainerin TNW

- Ausbilderin von Trainern und Wertungsrichtern

- Tanzlehrerin u. Tanzsportlehrerin ADTV

-geprüft- Wertungsrichterin S DTV

- Wertungsrichterin WDSF

- TSTV Vorstandsmitglied & Vizepräsidentin Sport

Petra Matschullat-Horn

Prof. Artur Janzen

Kategorie:
Gesang
Jurymitglied
2021

Professor Hochschule für Musik und Tanz in Köln (i.R.) / Gesanglehrer / Juror bei Wettbewerben (z.B. Jugend musiziert).

Prof. Artur Janzen

Inese Galante

Kategorie:
Gesang
Jurymitglied
2021

Eine weltweit bekannte Opernsängerin. Sie tritt in den größten Opernhäusern und den Konzertsälen Deutschlands, Frankreichs, Israels, die USA, der Schweiz, Belgiens, Luxemburgs, Großbritanniens auf.

Inese Galante

Sergej Sinkins

Kategorie:
Tanz
Jurymitglied
2021

Top-Trainer der internationalen Klasse für Tanzsport-Ballroom-Tänze, Lehrer mit 30 Jahren Erfahrung. Er hat Paare erzogen und gebildet - Meister des Lettland und Nordeuropas, mehrere Finalisten der German Open Chempion sowie Finalisten der welt- und Eurpopameisterschaften. Der aktuelle Richter der international höchsten Kategorie bei den Weltmeisterschaften, Europa und Asien. Kapitän der lettischen Mannschaft beim größten Turnier der Welt im Sporttanz - Meisterschaft der GermanOpen Chemistry seit 2000. Er bildet ständig die besten Paare von Nationalmeisterschaften aus Deutschland, Kanada, Russland, Italien, Irland, der Slowakei, Slowenien, Finnland, Dänemark, Estland und Lettland aus.

Sergej Sinkins

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Tanz, Gesang
Jurymitglied
2021

Dmitry Ivanchey (Tenor) war Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Uraufführung von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Moskauer Helikon-Oper und Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini Opera Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Thomas Netopil, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Dmitry Ivanchey gehörte für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich. Er ist der Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe und Verdienter Künstler der Republik Inguschetien und der Allrussischen Musikgesellschaft. www.dmitryivanchey.com

Dmitry Ivanchey

Takudzwa Madaka

Kategorie:
Tanz
Jurymitglied
2021

Best Hip Hop National champion in Zimbabwe (2015)

West Deutsch Meister 1.Platz Hip Hop (2017)

Deutsche Meister bei SDf 1.Platz Hip Hop (2017)

Welt Meister in Tschechien (WADF 2017)

World Championship TV Interview on WDR Lokalzeit (2017) Best Hip Hop dancer in Zimbabwe at B3 (2011)

etc.

Takudzwa Madaka

Vladimir Mogilevsky

Kategorie:
Instrumental
Jurymitglied
2017

Vladimir Mogilevsky ist ein offizieller Künstler der Firma „Steinway & Sons“ und Preisträger zahlreicher internationaler Festivals und Wettbewerbe, ausgezeichnet mit „Grand Prix“ für Duorecital mit Vadim Repin und in Berlin mit dem Int. Musikpreis „Für große Erfolge in der Musikkunst“. Er gab seine Debüts in fast allen europäischen Ländern, Israel, Türkei, China, Mexiko und in Süd-Afrika. Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet er ebenso weltweit die Meisterklasse und ist ein Jury-Mitglied bei verschiedenen Wettbewerben. www.vladimirmogilevsky.de

Vladimir Mogilevsky

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Gesang
Jurymitglied
2021

Der russische Bariton Dmitry Lavrov ist Preisträger des renommierten Shtokolov -Wettbewerbs, gewann beim Irina Bogacheva Internationalen Gesangswettbewerb in St. Petersburg, erhielt den Emmerich -Smola Preis und gewann den 2. Preis bei den Pariser Oper Awards. Als Student gab Dmitry Lavrov sein Rollendebüt als Eugen Onegin und sang den Robert in Jolanthe. Er war Solist in der Sankt Petersburg Chamber Company und Mitglied des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf. Zahlreiche Konzertauftritte im In -und Ausland, z.B. als Bariton in Prokofjews Kantate Iwan der Schreckliche in San Sebastián oder in Die Glocken in der Tonhalle Düsseldorf runden sein künstlerisches Profil ab.

Dmitry Lavrov

Nina Gevorkian

Kategorie:
Instrumental, Klavier
Jurymitglied
2021

Nina Gevorkian ist 23 Jahre alt und Dozentin an verschiedenen Musikschulen im Fach Klavier und JeKits (Keyboard). Mit sieben Jahren hatte sie ihren ersten Klavierwettbewerb in Hamburg (Steinway-Wettbewerb) und hat daraufhin an zahlreichen Wettbewerben wie bei "Jugend musiziert" mit Weiterleitung zum Ladeswettbewerb teilgenommen. Mit 18 Jahren begann sie bei Professor Paulo Alvares Instrumentalpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln zu studieren. 2017 absolvierte sie einen Meisterkurs in Montepulciano, Italien. Im Herbst 2018 begann sie zusätzlich ein Fotografiestudium an der Fotoakademie Köln. Im Jahre 2019 hat sie ihr Musikstudium abgeschlossen und erhielt somit den Bachelor of Music.

Nina Gevorkian

Jury der letzten Jahre

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Tanz, Gesang
Jurymitglied
2021

Dmitry Ivanchey (Tenor) war Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Uraufführung von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Moskauer Helikon-Oper und Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini Opera Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Thomas Netopil, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Dmitry Ivanchey gehörte für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich. Er ist der Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe und Verdienter Künstler der Republik Inguschetien und der Allrussischen Musikgesellschaft. www.dmitryivanchey.com

Dmitry Ivanchey

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Tanz, Gesang
Jurymitglied
2021

Dmitry Ivanchey (Tenor) war Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Uraufführung von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Moskauer Helikon-Oper und Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini Opera Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Thomas Netopil, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Dmitry Ivanchey gehörte für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich. Er ist der Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe und Verdienter Künstler der Republik Inguschetien und der Allrussischen Musikgesellschaft. www.dmitryivanchey.com

Dmitry Ivanchey

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Tanz, Gesang
Jurymitglied
2021

Dmitry Ivanchey (Tenor) war Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Uraufführung von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Moskauer Helikon-Oper und Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini Opera Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Thomas Netopil, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Dmitry Ivanchey gehörte für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich. Er ist der Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe und Verdienter Künstler der Republik Inguschetien und der Allrussischen Musikgesellschaft. www.dmitryivanchey.com

Dmitry Ivanchey

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Tanz, Gesang
Jurymitglied
2021

Dmitry Ivanchey (Tenor) war Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Uraufführung von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Moskauer Helikon-Oper und Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini Opera Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Thomas Netopil, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Dmitry Ivanchey gehörte für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich. Er ist der Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe und Verdienter Künstler der Republik Inguschetien und der Allrussischen Musikgesellschaft. www.dmitryivanchey.com

Dmitry Ivanchey

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Tanz, Gesang
Jurymitglied
2021

Dmitry Ivanchey (Tenor) war Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Uraufführung von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Moskauer Helikon-Oper und Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini Opera Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Thomas Netopil, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Dmitry Ivanchey gehörte für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich. Er ist der Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe und Verdienter Künstler der Republik Inguschetien und der Allrussischen Musikgesellschaft. www.dmitryivanchey.com

Dmitry Ivanchey

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Tanz, Gesang
Jurymitglied
2021

Dmitry Ivanchey (Tenor) war Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Uraufführung von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Moskauer Helikon-Oper und Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini Opera Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Thomas Netopil, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Dmitry Ivanchey gehörte für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich. Er ist der Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe und Verdienter Künstler der Republik Inguschetien und der Allrussischen Musikgesellschaft. www.dmitryivanchey.com

Dmitry Ivanchey

Dmitry Ivanchey

Kategorie:
Tanz, Gesang
Jurymitglied
2021

Dmitry Ivanchey (Tenor) war Mitglied des Moskauer Philharmonischen Orchesters. Seine professionelle Karriere als Opernsänger begann er 2008 als Mengone ("Lo Speziale" von Haydn). Seither sang er u. a. Graf Pierre Bezuchov (Uraufführung von der Originalfassung von Prokofjews "Krieg und Frieden") in Glasgow, Graf Almaviva ("Il Barbiere di Siviglia"), sowie Lenski ("Eugen Onegin") an der Moskauer Helikon-Oper und Bomelius ("Die Zarenbraut") am Moskauer Bolschoi-Theater. In letzter Zeit war er zudem in Richard Strauss’ Capriccio an der Opéra National de Lyon und als Belfiore ("Il viaggio a Reims") beim Rossini Opera Festival in Pesaro zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Nello Santi, Fabio Luisi, Vladimir Ashkenazy, Marco Armiliato, Enrique Mazzola, Marc Albrecht, Thomas Netopil, Alain Altinoglu, Michael Boder, Alberto Zedda, Cornelius Meister und Teodor Kurentzis zusammengearbeitet. Dmitry Ivanchey gehörte für vier Jahre zum Ensemble des Opernhauses Zürich. Er ist der Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe und Verdienter Künstler der Republik Inguschetien und der Allrussischen Musikgesellschaft. www.dmitryivanchey.com

Dmitry Ivanchey